Herzliche Einladung zum Ausflug am Sonntag, den 08. September 2019

Unser diesjähriger Ausflug führt uns in die Schaugärten von Weihenstephan und auf den Straußenhof Hiereth in Wolfersdorf.

Tagesablauf:

-09.00 Uhr Abfahrt beim Kurvenwirt in Pasenbach mit Fahrgemeinschaften (Fahrzeit ca. 40 Minuten)

-10.00 Uhr Besuch der Gärten in Weihenstephan mit Führung in der Kleingartenanlage; Max. 25 Personen, Dauer ca. 1,5 Stunden

-12.30 Uhr Mittagessen im Bräustüberl Weihenstephan für 20 Personen (das Essen wird vorher ausgewählt; Speisekarte kann angefragt werden)

Wer möchte: anschließende Weiterfahrt (Fahrzeit ca. 30 Minuten) zum Straußenhof Hiereth nach Wolfersdorf; Teilnehmerzahl 15-20 Personen

-15.00 Uhr Führung auf dem Straußenhof; Dauer der Führung ca. 2 Stunden (inklusive Getränk und Verzehr von einem frisch zubereiteten Straußenei)
Anschließend besteht die Möglichkeit auf dem Straußenhof einzukaufen.

Kosten Führung Weihenstephan 5,00 Euro pro Person
Kosten Führung Straußenhof 10,00 Euro pro Person

Anmelden bitte bei Josef Kellerer unter Telefon: 08139/7944

Viel Spaß wünscht euch
euer Gartenbauverein Pasenbach

Hubschrauberrundflug entfällt

Auf Grund der Teilnehmerzahl können die Kosten nicht gedeckt werden. Somit müssen wir mit großem Bedauern die für den 25.08.2019 geplanten Hubschrauberrundflüge absagen. Alle die bereits ein Ticket erstanden haben, werden kontaktiert und der Ticketpreis zurückerstattet.

Euer Gartenbauverein Pasenbach 

Ramadama am Samstag, den 06.04.2019

Eine starke Truppe

Auch dieses Jahr hat der Gartenbauvereins Pasenbach wieder zum „Ramadama“ in Pasenbach aufgerufen. Viele kleine und große Freiwillige Müllsammler haben Ganze Arbeit geleistet, um Pasenbach und Umgebung vom Unrat zu befreit.

Durch den Wind und die Unachtsamkeit vieler, gab es leider auch dieses Jahr wieder einmal genügend zum Sammeln. Da kamen doch einige Säcke zusammen. Die gute Nachricht ist, dass die gesammelte Müllmenge über die letzten Jahre gleich zu bleiben scheint. Was aber eigentlich immer noch zu viel ist. So wird es wohl auch 2020 einen Ramadama in Pasenbach geben.

Diesen „Frühjahrsputz“ gibt es in vielen Gemeinden und überall sind Helfende Hände herzlich Willkommen. Übrigens wurde im ganzen Gemeinde Gebiet Vierkirchen ordentlich aufgeräumt. Alle Teams wurden durch den Bauhof unterstützt, der die vollen Müllsäcke einsammelte und entsorgte. Zur Belohnung für die Gute Tat, spendierte die Gemeinde Vierkirchen eine ordentliche Brotzeit für alle.

Ein ganz herzliches Vergelt`s Gott an alle Freiwilligen die ihre knappe Freizeit immer wieder für solche Aktionen hergeben.

Danke ihr seid spitze.

Euer GBV Pasenbach

Jahreshauptversammlung am Freitag, den 22.03.2019

Start in die Neue Gartensaison

Den Start in die Neue Gartensaison beginnt beim Gartenbauverein Pasenbach jedes Jahr mit unserer Jahreshauptversammlung . Ein Informativer Abend für alle Mitglieder und interessierten Gartler.

Was war los letztes Jahr. Dies Frage beantwortete der erste Vorsitzende Werner Gruber in Wort und Bild. Von den Neuwahlen im März 2018 über das Ramadama, den Gehölzschnitt im Naturbad, dem Leonhardiritt und der Jahresabschluss Sitzung, um nur einiges zu nennen. Besonders der Ausflug zu Waldis Bio-Haselnusshof ist gut in Erinnerung geblieben. Der Erste Versuch war für Juli geplant. Nach dem überdurchschnittlich heißen und trockenen Sommer regnete es ausgerechnet an dem dafür geplanten Wochenende in Strömen. So dass der Ausflug Buchstäblich ins Wasser viel. Wir Gartler geben aber bekanntlich nicht so schnellt auf. Der zweite Termin Ende September war dem Herrgott anscheinend lieber. Er schenkte den Gartlern viel Sonnenschein und eine gute Haselnussernte zum Ausflug. Wer hätte gedacht das Haselnussanbau im Dachauer Hinterland so interessant sein kann und vor allem so gut schmeckt (Haselnussschnaps).

Da ein Verein vor allem von seinen Mitgliedern lebt ist es immer etwas Besonderes Langjährige Mitglieder Ehren zu dürfen. Dieses Jahr durften sich über die Ehrennadel in Silber mit Urkunde für 25 Jahre Mitgliedschaft Spielvogel Marille und Rohrer Johann freuen. Für 40 Jahre Mitgliedschaft bedankte sich Werner Gruber mit der Ehrennadel in Gold mit Urkunde bei Gärtner Margarete und Stiller Erhard.

Ein Ausblick auf die noch kommenden Aktionen im Jahr 2019 verspricht einen vollen Terminkalender für uns Gartler in Pasenbach. Zum Beispiel der Ramadama am Samstag den 6.April, Tag der offenen Gartentür Ende Juni, den Gartenwettbewerb des Kreis Verbandes mit dem Thema „Stauden und Kleingehölze gestalten Gärten“ und wieder einen Hoagartn Anfang November. Ein weiteres Highlight dürften die Hubschrauber Rundflüge zum Dorffest am 25. August sein. Diese sind nur ein Teil, von über das ganze Jahr verteilten Sonderaktionen mit denen das 1200-Jährige Jubiläum Pasenbachs gefeiert wird.

Der krönende Abschluss des heutigen Abends war der Vortrag von Sabine Frahammer „Endlich Frühling; Geophyten und andere Frühjahrsblüher“. Informativ, fundiert und unterhaltsam vorgetragen erfuhren die Anwesenden alles über die Vorlieben und Abneigungen der beliebten Frühlingsbote. Tulpen, Schneeglöckchen, Leberblümchen, Mahonie und vielen weitere bekannte und weniger bekannte Zwiebelblumen, Stauden und Gehölze die im Frühjahr nicht mit ihrer Blütenpracht geizen. 

Wir wünschen allen Gartlern ein Gutes Gartenjahr.

Euer GBV Pasenbach

Baumschneidekurs am Samstag, den 16.03.2019

Wie geht so ein Obstbaumschnitt eigentlich?

Das ist so eine Sache mit dem Obstbaumschnitt. Es gibt doch einiges was man darüber Wissen sollte um den Baum „richtig“ zu schneiden. Hygiene beim Werkzeug zum Beispiel oder das Wachstumsgesetz; das ein Starker Schnitt auch ein Starkes vegetatives Wachstum zur Folge hat. Sprich der Baum bildet mehr frische Triebe und Blätter als Blüten. An welchem Holz/Ast Typ bilden sich eigentlich Blüten und damit später auch hoffentlich Früchte. Wie sieht ein Pflanzschnitt aus und wann ist er besonders wichtig. All das und noch viel mehr wurde unserem Baumschneidekurs den interessierten Gartlern erklärt und am echten Baum gezeigt. Werner Gruber (erster Vorsitzender des GBV Pasenbach) der den Kurs durchführte, veranstaltet schon seit Jahren solche Kurse im ganzen Landkreis Dachau und gibt sein wissen immer gerne an andere weiter. Wir bietet diesen Baumschneidekurs übrigens jedes Jahr an. Die Teilnahme ist kostenlos, aber sicher nicht um sonst.

Viel Erfolg beim Obstbaumschnitt wünscht Euch Euer Gartenbauverein Pasenbach

Christbaumhäckselparty am Samstag, den 26.01.2019

Christbaumhäckselparty in Pasenbach

Schon zum siebten mal veranstalteten wir  Ende Januar unsere Christbaumhäckselparty an der Vereins- und Kulturhalle in Pasenbach.

Der liebevoll hergerichtete Platz vor der Halle lud alle Gäste recht herzlich zum Verweilen ein. Mit dem vermutlich letzten Glühwein oder Punsch der Saison in der Hand, und in geselliger Runde am Feuer wurde viel geratscht und gelacht. Für das leibliche Wohl hatten wir gesorgt und jeder der seinen alten Christbaum mitbrachte, bekam einen gratis Schnaps dafür.

So lies es sich gut Abschied nehmen von den ausgedienten Christbäumen im speziellen und der Weihnachtszeit im Allgemeinen. Wir freuen uns jetzt schon auf Weihnachten 2019 und die nächste Christbaumhäckselparty. 

Euer GBV Pasenbach

Jahresabschlussfeier des Gasrtenbauverein Pasenbach am 23.11.2018

 

Immer schneller verfliegt die Zeit. So scheint es zumindest, dass es erst vor Kurzem war das man sich im Frühjahr im Café Paso getroffen hat um die Neuwahlen des Vorstandes beim Gartenbauverein Pasenbach ab zu halten. Und nun sind schon wieder alle hier versammelt um das Jahr miteinander ausklingen zu lassen. Es war ein eher ruhiges Jahr bei den Gartlern in Pasenbach. Der erste Vorsitzende Werner Gruber zeigte einige Bilder der Aktionen 2018 wie zum Beispiel: vom Ramadama, zu dem dieses Jahr sehr viele Helfer gekommen waren, was uns sehr gefreut hat. Oder der verschneite Leonhardiritt im Oktober, was sehr schade war, weil dadurch nicht alle mühevoll geschmückten Wägen zum Einsatz kamen. Auch die Zuschauerzahl war übersichtlicher als sonst. Der Ausblick auf die geplanten Events 2019 durfte natürlich auch nicht fehlen. Dort finden sich einige traditionelle Veranstaltungen wie der Pflanzen und Obsttausch im September oder die allseits sehr beliebte Christbaumhäckselparty im Januar. Es wird im November auch wieder einen Hoagartn geben, auf den sich viele schon sehr freuen. Nach diesem Ausblick auf das kommende Jahr durften die Gartler dem Gesang der ausgebildeten Opernsängerin Christianne Braun-Breuer in Begleitung von Andrea Ahrens an den Tasten und Wolfgang Raab an den Seiten der Gitarre lauschen. Zusammen sind sie die Gruppe „Klangrein“ und präsentierten eine bunte Mischung an Liedern aus Operette, Klassik Rock und Musical Stücken die alle Anwesenden um die ganze Welt führten. Was für ein wundervoller Abschluss für das Jahr 2018. Wir wünschen allen Gartlern 2019 viel Gesundheit, gutes Wachswetter und immer genügend Zeit für ihren Garten und/oder Balkon.
Euer Gartenbauverein Pasenbach

Staude des Jahres 2019

Bei der Staude des Jahres 2019 handelt es sich nicht um eine einzelne Pflanzengattung, sondern um eine ganz Gruppe mit den Gattungen Eryngium und Echinops. Richtig eingesetzt haben Edeldisteln das Zeug zum Gartenstar – wunderschön, robust, ausdauernd und ausgesprochen nützlich. In großer Zahl umflirren zahlreiche Insekten die zierlichen Einzelblüten  der hoch aufgerichteten Disteln und laben sich am Nektar und Pollen.

Staude des Jahres 2019

Baum des Jahres 2019

Wer die buschigen Blüten der Flatter-Ulme einmal im Wind hat tanzen sehen, weiß woher die Art ihren Namen hat. 2019 rückt die Baum des Jahres Stiftung damit eine Ulmenart ins Licht der Öffentlichkeit, die bisher wenig bekannt ist. Umso spannender ist ihr vielseitiges Potential – insbesondere im urbanen Bereich. (Quelle: Baum des Jahres Stiftung)

Baum des Jahres 2019